Obdachlosenangelegenheiten

Obdachlosenangelegenheiten

Da die Gründe für Obdachlosigkeit meist vielschichtig sind, ist eine individuelle Beratung der Betroffenen notwendig. Aus diesem Grund wird empfohlen, bei drohender Obdachlosigkeit (z.B. bei Mietrückständen, bereits erfolgter Kündigung etc.) sofort Kontakt mit der Stadt Niederkassel aufzunehmen.

Nur bei rechtzeitiger Kontaktaufnahme können mögliche Hilfsangebote ausgelotet werden.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich bei drohender Wohnungslosigkeit bei der Fachstelle zur präventiven Wohnungsnotfallhilfe des SKM Siegburg beraten zu lassen. Im Bedarfsfall machen die Mitarbeiter auch Hausbesuche. Hier kann z.B. eine postalische Erreichbarkeit eingereicht werden, welche den Leistungsbezug beim Jobcenter gewährleistet, auch wenn man zeitweise keinen festen Wohnsitz hat.

Ihre Ansprechpartner

Kein Ansprechpartner gefunden...